Michael Hager

michael-hager

*
14.11.1966
+
08.06.2006

 

Seit Januar wusste Michael, dass er die Leukämie, die von seinem Körper Besitz zu ergreifen begann, nicht besiegen konnte. Aber sein Geist ist frei geblieben und er ist leicht gegangen. Ich jedoch klage mit den Worten von Bertolt Brecht:

Ich hab dich nie je so geliebt mon cœr
Als wie ich fortging von dir in jenem Abendrot.
Der Wald schluckte mich, der blaue Wald, mon cœr
Über dem immer schon die bleichen Gestirne im Westen standen.

Ich lachte ein klein wenig, gar nicht, mon cœr
Der ich spielend dunklem Schicksal entgegenging –
Während schon die Gesichter hinter mir
Langsam im Abend des blauen Waldes verblassten.

Alles war schön an diesem einzigen Abend, mon cœr
Nachher nie wieder und nie zuvor –
Freilich: mir blieben nur mehr die großen Vögel
Die Abends im Himmel Hunger haben.

Viel zu kurz, viel zu schnell -
Elf Jahre wie ein einziger Abend nur...
Zutiefst traurig,
Unendlich einsam jetzt.

Frank Twardzik
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!